LINKS

FLUGABENTEUER / LINKS / SICHERHEIT / Life Rafts

Sicherheit bei Fliegen über Wasser

MINI RAFT

FLUGZEUG - LIFE RAFTS

Hat im Fall einer Notwasserung alles geklappt, also das Flugzeug hat am Wasser aufgesetzt und die Rettungswesten haben ausgelöst, geht es darum möglichst rasch in ein verlässliches Rettungsboot zu kommen. Ein Rettungsboot in einem Sportflugzeug unterzubringen, ist gar nicht so einfach. Meist ist das Flugzeug schon voll mit persönlicher Ausrüstung, Ersatzteilen, Treibstoff, Essen- und Trinkensvorräten. Wer weite und stundenlange Flüge übers Meer durchführt, wird trotz des Gepäcksproblems kaum um eine professionelle Flugzeug-Rettungsinsel mit Sonnendach, Einstiegleitern und weiterer Notausrüstung herumkommen.

Für nicht so weite und lange Meeresstrecken ist das neue GRABNER MINI RAFT ein guter Kompromiss zwischen einer vollständig ausgestatteten Rettungsinsel und einfachen Badebooten, die bisher üblicherweise für solche Zwecke verwendet wurden. Das MINI RAFT bietet Platz für 4 Personen. Es ist aus der gleichen extrem starken Bootshaut wie seine großen Brüder – die 12 Personen-Raftingboote - hergestellt. Die knallrote Farbe ist am Wasser weithin sichtbar.

Das MINI RAFT kann mit einem Blasbalg aufgepumpt werden. Ein spezielles Pressluft-Aufblas-System müsste noch entwickelt werden.